Diagnose, Ursachen und Symptome einer erektilen Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit, die Erektion fest genug für Sex zu bekommen und zu halten. Erektionsstörungen von Zeit zu Zeit geben nicht unbedingt Anlass zur Sorge. Wenn die erektile Dysfunktion anhält, führt dies zu Stress, mangelndem Selbstvertrauen und Beziehungsproblemen. Es kann auch ein Zeichen für einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand sein, den es behandeln soll, oder es kann das Risiko einer Herzerkrankung bestehen. Erektile Dysfunktion, muss ein Arzt konsultiert werden, auch wenn es sich peinlich anfühlt. Die Behandlung in einer Grunderkrankung reicht aus, um die erektile Dysfunktion umzukehren. In anderen Fällen können Medikamente oder andere direkte Behandlungen erforderlich sein.

Ein Hausarzt ist ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie ein Erektionsproblem haben. wenn Bedenken hinsichtlich Erektionen oder anderen sexuellen Problemen wie vorzeitiger oder verzögerter Ejakulation bestehen, Diabetes, Herzerkrankungen oder andere bekannte Gesundheitsprobleme.

Erektil ist ein komplexer Prozess, an dem Gehirn, Hormone, Emotionen, Nerven, Muskeln und Blutgefäße beteiligt sind. Es kann zu Stress führen und psychische Probleme können erektile Dysfunktion verursachen oder verschlimmern. Manchmal führt die Kombination von physischen und psychischen Problemen zu einer erektilen Dysfunktion. Zum Beispiel gibt es eine geringfügige körperliche Verfassung, die Ihre sexuelle Reaktion verlangsamt und Angst vor der Aufrechterhaltung einer Erektion verursachen kann. Die Ergebnisse in Angstzuständen können zu erektiler Dysfunktion führen oder diese verschlimmern.

Der beste Weg, um erektile Dysfunktion durch Mayo Cleanic zu verhindern, ist die Wahl eines gesunden Lebensstils und die Bewältigung bestehender Gesundheitszustände. Beispielsweise:

  • Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um Diabetes, Herzerkrankungen oder andere chronische Erkrankungen zu behandeln.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach regelmäßigen Untersuchungen und medizinischen Vorsorgeuntersuchungen.
  • Hören Sie auf zu rauchen, beschränken oder vermeiden Sie Alkohol und nehmen Sie keine illegalen Drogen.
  • Regelmäßig Sport treiben.
  • Ergreifen Sie Maßnahmen, um Stress abzubauen.
  • Holen Sie sich Hilfe bei Angstzuständen, Depressionen oder anderen psychischen Problemen.Diagnostizieren Sie erektile Dysfunktion und empfehlen Sie eine Behandlung. Bei chronischen Erkrankungen oder wenn der Arzt den Verdacht hat, dass eine Grunderkrankung vorliegt, sind weitere Tests oder eine Konsultation eines Spezialisten erforderlich.

    Laut edschweiz.com, tests für zugrunde liegende Bedingungen können Folgendes umfassen:

      • Körperliche Untersuchung. Dies kann eine sorgfältige Untersuchung von Penis und Hoden und die Überprüfung der Nerven auf Empfindungen umfassen.
      • Bluttests. Eine Blutprobe kann an ein Labor geschickt werden, um Anzeichen von Herzerkrankungen, Diabetes, niedrigem Testosteronspiegel und anderen Gesundheitszuständen festzustellen.
      • Urintests (Urinanalyse). Wie bei Blutuntersuchungen werden Urintests verwendet, um nach Anzeichen von Diabetes und anderen zugrunde liegenden Gesundheitszuständen zu suchen.
      • Ultraschall. Dieser Test wird normalerweise von einem Spezialisten in einem Büro durchgeführt. Dabei wird ein zauberstabartiges Gerät verwendet, das über den Blutgefäßen gehalten wird, die den Penis versorgen. Es wird ein Videobild erstellt, mit dem der Arzt das Blutflussproblem erkennen kann. Dieser Test wird manchmal in Kombination mit einer Injektion von Medikamenten in den Penis durchgeführt, um den Blutfluss zu stimulieren und eine Erektion hervorzurufen.
      • Psychologische Untersuchung. Der Arzt kann Fragen stellen, um nach Depressionen und anderen möglichen psychischen Ursachen für erektile Dysfunktion zu suchen.
      • Diese Informationen wurden von der Mayo Clinic gegeben.
Kimo Rietmann

Veröffentlicht von

Kimo Rietmann

Dr. Fisher ist Hausarzt in Bern, Schweiz und arbeitet im Inselspital. Seit seinem Abschluss an der Universität Bern im Jahr 2000 hat er in vielen medizinischen Bereichen gearbeitet und war in den letzten 10 Jahren Allgemeinarzt.

3 thoughts on “Diagnose, Ursachen und Symptome einer erektilen Dysfunktion”

  1. Ich habe seit mehr als einem Jahrzehnt Schwierigkeiten, für die Dame hart zu werden. Ich fing an, blaue Pillen zu nehmen, was mich schwieriger macht und die Dame definitiv zu einem erfüllenden Orgasmus bringt.

  2. Ich habe solche Angst, dass meine Frau eines Tages aufhören wird, mich zu lieben. Ich kann mich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal wirklich Freude an mir hatte und das macht mir große Sorgen. Meine erektile Dysfunktion ruiniert mein Leben.

  3. Erektionsstörungen sind ein sehr unglücklicher Zustand. Ich habe das Gefühl, dass ich meinen Partner nicht so gut befriedige, wie ich könnte. Es ist sehr unangenehm für mich und beeinträchtigt mein Selbstvertrauen sehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.